Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Arrrr ... Ahoy, Mateys! Das Forum für alle Freunde der Fluch der Karibik Filme. Hier kommt alles rein was es zum Thema Captain Jack Sparrow und Konsorten so gibt!

Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Error2005 » Mo 13. Apr 2009, 23:21

Dann will ich euch auch mal mein aktuelles Kostümprojekt nicht vorenthalten :mrgreen:

Nach Jack Sparrow hat es mir also Sparrow Senior, aka Captain Teague, ziemlich angetan. Das Kostüm fand ich schon beim ersten Kinogang klasse, so daß bald schon feststand: Das wird nachgenäht!

Mittlerweile hab ich einiges schon zusammen, bißchen was ist auch schon fertig.

Das schwierigste war wohl der Jackenstoff, der - laut Penny Rose - mal ein alter Vorhang war. Mangels ausreichender Breite sei die Jacke dann hinten aus anderem Stoff als vorne. Was allerdings auf den wenigen Bildern, die es von Capt. Teague gibt, nicht so aussieht...da sieht der Stoff eher aus wie feiner Seidenjacquard...aber egal, ich hab nach langem Suchen endlich was passendes gefunden und kann dann mal loslegen mit der Jacke.

Da es nur sehr wenige Bilder gibt, und die wenigsten davon in guter Auflösung, verlass ich mich bei Details stark auf die 18'' Actionfigur, von der ich mal ein paar Fotos gemacht habe.

Hier ist meine Sammlung an Vorlagenbildern zu Capt. Teague:

Referenzbilder

Der schwierigste Part für mich wird wohl das Make-Up. Zusätzlich zu Mann kommt jetzt noch alt :roll: Aber das krieg ich schon irgendwie hin...

Deadline für das Kostüm ist August 2009.



Soooo, dann fangen wir mal an mit einem Teil, was schon fertig ist....

Der Hut


Original:

Bild

Bild


...und Fälschung:

hat3.jpg
hat3.jpg (105.25 KiB) 13903-mal betrachtet


Hat1.jpg
Hat1.jpg (69.79 KiB) 13901-mal betrachtet


hat2.jpg
hat2.jpg (85.52 KiB) 13901-mal betrachtet


Jetzt gehen hier nicht mehr als 3 Attachments...tses...na dann eben so:

Nochmal Hut, seitlich

Für das Hutband habe ich mir diesen Linolstempel zurechtgeschnitten und damit das Band bedruckt.

So sieht das Band dann aus.

Der Hut ist immens :mrgreen: Muss aber so. Ist aus dunkelbraunem Wildleder-Imitat, versteift mit Buckram und Draht. Die Federn sind alle selbst zusammengesammelt *stolzguck* (Und ich seh grad, die Fasanenfedern gehören oben rein, und die anderen unten....*notier* Das ändern wir noch).

Das Pamsel-Medaillon ist aus Indien.

********************************

Als nächstes haben wir dann die Mantelknöpfe.


Original:

Bild

Und Fälschung (bzw. auch Original, die gehören nur noch messing eingefärbt):

Bild

Anhand von Penny Roses Finger da konnte ich bestimmen, wie groß die Knöpfe bei Teague sein müssen *kicher* 23 mm im Durchmesser.

Jackenstoff habe ich wie gesagt, nur noch kein gescheites Bild. Das kommt die Tage mal. Das Hemd ist auch schon fertig, aber auch das muss ich noch knipsen.

*********************************************************

Schärpe

Da hab ich einen Glückstreffer gelandet! Der Stoff ist sehr ähnlich vom Muster her und eignet sich prima für eine Schärpe.

Captain Teagues Schärpe sieht man hier am Besten, oder da an der Actionfigur:

Bild


Und das ist nun meine:

Bild

Close-Up

Bild

Fehlt natürlich noch das ganze Aging...das kommt noch :)

******************************************************

Es fehlt also noch:

* Hose (in Arbeit)
* Jacke (in Arbeit)
* Weste
* Gürtel + Gürtelschnalle
* Baldric + Baldricschnalle
* Accessoires (Wasserflasche, Lederbeutel, Mama Sparrow :mrgreen: )
* Entermesser + Scheide
* 2 Pistolen
* Perücke mit Klimperkram
* Bart, Make-Up
* Ringe
* Stiefel

Ich möchte das möglichst alles selber machen, wobei ich mir bei Entermesser und Stiefeln noch unsicher bin. Hinkriegen *könnte* ich das zwar, aber speziell das Entermesser wäre dann aus Holz - da überlege ich, mir doch irgendwo eines machen zu lassen. Und bei Caboots werde ich mal anfragen, was solche Stiefel kosten :mrgreen:

Alles andere sollte recht easy zu bewerkstelligen sein....

I'll keep you posted :wink:
Benutzeravatar
Error2005
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 22:19
Wohnort: Niederbayern

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Tom » Di 14. Apr 2009, 09:29

Wow! :shock: Ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus! Finde es super, daß du ein Teague-Kostüm machst! Sowas fehlt hier wirklich, hab noch kein gutes gesehen bisher!
Die Plastikfigur ist ne gute Referenz, die hab ich auch bei mir hier stehen.

Die Knöpfe scheinen ja wirklcih die zu sein, die auch beim Originalmantel verwendet wurden. Wo gibts die denn, wenn man fragen darf? *liebkuck*
"Bei einem Unehrlichen kannst du darauf vertrauen, dass er unehrlich ist! Ehrlich!" - Capt. Jack Sparrow
Benutzeravatar
Tom
Teammitglied
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 13. Feb 2006, 00:02
Wohnort: Saarland

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Onkelpsycho » Di 14. Apr 2009, 14:18

cool, wirklich...

Was hat es eigentlich immer mit dem sash auf sich (geschichtlich gesehn), anscheinend hat ja jeder son teil um die hüfte in der damaligen piraten-welt... :lol:

Wundert mich das die Gürtelschnallen andere sind als bei den anderen piraten... die anderen schnallen wurden teilweise öfter verwendet im film, wäre einfacher gewesen... Die PotC2 Jack schnalle war z.b teil von der piraten-tusse aus teil 1 (Jack, du hast mein boot gestohlen), und in Teil 3 hab ich die schnalle auch irgendwo gesehn. Der baldric aus teil 2 hat auch irgendjemand anders um in teil 1 oder so...

Naja, viel glück bei deinem kostüm, sieht vielversprechend aus...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Error2005 » Di 14. Apr 2009, 14:37

Danke Leute, freut mich dass es euch bisher gefällt :)


Onkelpsycho hat geschrieben:
Was hat es eigentlich immer mit dem sash auf sich (geschichtlich gesehn), anscheinend hat ja jeder son teil um die hüfte in der damaligen piraten-welt... :lol:


Also...rein geschichtlich lässt sich sowas immer schwer fassen. Es gibt halt keine bis wenige erhaltene Beispiele und kaum Bildmaterial.

Es war sicher nicht DIE "Standardkleidung", so wie das in den PotC-Filmen gezeigt wurde.

Es gibt aber ein paar wenige Beschreibungen von tatsächlicher Piratenkleidung - da werden manchmal bunte Stoffstücke erwähnt, die *irgendwo* am Leib, meistens um die Hüften, aber manchmal auch als eine Art Banderole getragen werden.

Erklären kann man das vielleicht so:

Von Piraten gekaperte Schiffe hatten oft Stoffballen geladen, meistens teure Seiden- oder Chintzstoffe. Das fiel also als Beute ab, wurde nach Piratenart (wenn es nicht weiterverkauft/geschmuggelt wurde) gerecht geteilt - heißt, jeder bekam ein paar Meter. Piraten und Seeleute generell kamen erstens nicht so oft an Land um sich neue Kleidung zu kaufen, hatten zweitens auch meistens kein Geld oder, im Fall von Piraten keine Möglichkeit, mal eben zum nächsten Schneider zu spazieren. Gewandt mit Nadel und Faden waren sie aber fast alle, und so wurden die meisten Kleidungsstücke einfach in Handarbeit an Bord hergestellt.

Die bunten Stoffschärpen sind dann einerseits vielleicht einfach Abfallprodukte gewesen, die zu schade zum Wegwerfen waren (Stoffe waren damals teuer und kostbar); andererseits waren auch Ledergürtel und vor allem aber metallene (Gürtel)schnallen teurer und seltener, und man brauchte ja was, was die Hose hielt und wo man Tabakbeutel etc. anrödeln konnte.

Manche Piraten, der berühmte Calico Jack zB, hatten darüber hinaus dann anscheinend auch noch eine persönliche Vorliebe für möglichst buntes Zeug.

So eine Stoffschärpe aus edlem Seidenstoff war also mehrerlei: Gürtel, Zierde, Prestige (schaut her was ich tolles erbeutet habe!), Zweckobjekt (Schweiß oder Blut dran abwischen..) etc. etc.

Die meisten einfachen Piraten besaßen tatsächlich *keinen* Gürtel mit Schwertscheide, sondern steckten das Entermesser einfach seitlich in so eine Schärpe.

Pistolen wurden übrigens nicht da reingesteckt - zu gefährlich - sondern eher an ein langes Band, meistens so ähnlich wie ein Seidenschal gebunden. Entweder eine oder an jedes Ende eine; das wurde um den Körper gelegt wie ein Trageriemen, so dass die Hände für Enterhaken und Entermesser frei waren und man bei Bedarf schnell schießen konnte.

Für diese "Banderoles" genannten Schlingen wurden auch bunte Stoffstreifen verwendet, so dass sich das vielleicht im Lauf der Zeit mit der geläufigen Schärpe vermischt hat.

Getragen wurde das aber wie gesagt nicht von allen und auch nicht 100% nachweisbar. Das Schöne an Piratenkleidung ist eigentlich, dass alles so wild kombiniert werden kann :mrgreen:




Die PotC2 Jack schnalle war z.b teil von der piraten-tusse aus teil 1 (Jack, du hast mein boot gestohlen), und in Teil 3 hab ich die schnalle auch irgendwo gesehn. Der baldric aus teil 2 hat auch irgendjemand anders um in teil 1 oder so...


Jack Teil 2, Gürtel Nummer 2 --> Anamaria Gürtel, Teil 1
Jack Waffengurt, Teil 1 --> Will Gürtel, Teil 3
Jack Teil 1 + 2, Gürtel Nummer 1 --> Schuhschnallen von Will, Teil 1

:mrgreen:
Benutzeravatar
Error2005
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 22:19
Wohnort: Niederbayern

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Onkelpsycho » Di 14. Apr 2009, 14:53

Da hat wohl einer die Filme verinnerlicht, thanks für die Info... Wirklich intressant...

Auf die simple lösung das der sash dann im prinzip der gürtel sein soll, da bin ich garnicht drauf gekommen, man sieht zwar immer diverse lumpen darumgebunden, oder stoffstücke oder auch bänder oder schnüre, aber im falle von jack oder teague misst dem dem nicht allzuviel bei, da beide ja im prinzip gürtel haben...

Viele sind ja auch aus der armee des königs übergelaufen weshalb viele ja auch gürtel hatten... Piraten die wirklich nur bänder hatten, barfuss liefen, augenklappe und das obligatorische gestreifte hemd, wie mans immer im tv sieht, daran glaub ich wenig... :lol:
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Error2005 » Di 14. Apr 2009, 15:27

Onkelpsycho hat geschrieben:Da hat wohl einer die Filme verinnerlicht, thanks für die Info... Wirklich intressant...


Ich beschäftige mich da für meine Abschlussarbeit mit :wink: Also, nicht nur über Kleidung, aber das gehört halt dazu. Weswegen ich manchmal leider etwas nerdig oder klugscheisserisch daherkomme :? *seufz* Nehmts mir nicht übel - ich red halt gern drüber ;)



aber im falle von jack oder teague misst dem dem nicht allzuviel bei, da beide ja im prinzip gürtel haben...

Eigentlich ist das so gesehen auch Käse, aber..man kanns wieder so sehen, sie wollen halt einfach zur Schau stellen, dass sie sowohl teure Stoffe als auch teure Gürtel haben - wenn man da irgendwas wirklich reininterpretieren will *g* Jack benutzt diese Schlaufe in der Schärpe zumindest auch als Tasche, also hats wohl doch noch den ein oder anderen Zweck.


Viele sind ja auch aus der armee des königs übergelaufen weshalb viele ja auch gürtel hatten... Piraten die wirklich nur bänder hatten, barfuss liefen, augenklappe und das obligatorische gestreifte hemd, wie mans immer im tv sieht, daran glaub ich wenig... :lol:


Ja und nein.
Ja, was die Überläufer aus der Navy angeht, die besaßen definitiv Sachen, die ein einfacher Pirat sicher nicht hatte - Schuhschnallen, Seidenstrümpfe, Krawatten bzw. neck-stocks oder auch Gürtel.

Barfuss laufen war dagegen an Bord gang und gäbe. Die "guten" Schuhe wurden meistens nur auf Landgang rausgeholt; und in der Takelage und den Wanten hatte man barfuß den besten Halt - das machen auch heute noch die Seeleute so, zumindest in Gegenden, wo's warm genug dafür ist. Mit Stiefeln wie Jack sie hat würde man *eigentlich* auf dem immer nassen, von Teer und Talg schmierigen Deck permament wegrutschen. Aber Jack barfuß säh halt komisch aus, nee? *g*

Augenklappen in dem Sinn gab es nicht, wenn dann einfache Tücher oder Fetzen, die um den Kopf gebunden wurden. Wenn "Klappe", dann war das eine Art Lederflicken.

Und was die gestreiften Hemden angeht...
Der Pirat mit "unten geringelt, oben gestreift" ist sicherlich ein deutscher Faschingsmythos, aber gegeben hats vor allem gestreifte Hosen doch.
Stoffe waren früher weitaus farben- und musterfroher als das heute der Fall ist, und grad die blaugestreiften Hosen wurden gern von den Matrosen getragen (dafür gibts auch historische Belege), genauso wie es längs-undquergestreifte Jacken gab.

Inwieweit das zusammen getragen wurde, lag dann wahrscheinlich echt am Geschmack des einzelnen Piraten :mrgreen:

Ich wollte mir immer schonmal so ein Klischeekostüm machen: Quergestreiftes Hemd, längsgestreifte Hose und gepunktetes Kopftuch :P
Benutzeravatar
Error2005
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 22:19
Wohnort: Niederbayern

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Onkelpsycho » Di 14. Apr 2009, 15:45

Abschlussarbeit?!?

du wirst aber kein Pirat, oder?!? :lol:

Naja, wohl wahr alles... Viele piraten waren ja auch gut gekleidet, soweit ich das mal gelesen hab warn ja auch viele piraten unter königsflagge unterwegs, oder?!? Aber das würd wohl z uweit führen jetzt... will ja den schlnen htread nicht vollspammen... ;)

Naja, ach ja, klischee: nicht den haken und den papagei vergessen...

Ich hätte auch nicht übel lust mir mal ein fantasie piraten kostüm zu nähen, aber ich will ja weitesgehend in dem feld filmprops und kostüme tätig bleiben, auf den mittelalter zug aufspringen wollt ich nicht... Aber spass machen würd mir das sicherlich...

Oft renn ich durch die Stoffabteilungen und denk: Ach, da könnt man doch prima was raus machen, ich hab zwar ne vorliebe für dunkle und klare farben im bereich fantasy kostüme, aber so piratenzeug könnt ich mir auch gut vorstellen... ;)

Gester nabend schon wieder über neue kreationen nachgedacht, aber erstmal den jack fertig kriegen...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Error2005 » Di 14. Apr 2009, 16:55

Onkelpsycho hat geschrieben:Abschlussarbeit?!?

du wirst aber kein Pirat, oder?!? :lol:

:D
Wär schön, ja.

Wenn alles klappt, darf ich mich nächstes Jahr Dr. phil schimpfen. Wobei ich das dann natürlich standesgemäß in Dr. pir. umwandeln würde :mrgreen:


soweit ich das mal gelesen hab warn ja auch viele piraten unter königsflagge unterwegs, oder?!? Aber das würd wohl z uweit führen jetzt... will ja den schlnen htread nicht vollspammen... ;)

Och naja, momentan ist hier ja eh noch nicht viel los, und es gehört ja zum Thema...irgendwie *g*

Also. Die Piraten, die unter "Königsflagge" fuhren, sind die Freibeuter gewesen.
Da gibt es einen Unterschied.

Freibeuter = in Kriegszeiten angeheuerter Kaperfahrer mit einer "Lizenz zum Plündern". Freibeuter hatten traditionell einen Kaperbrief bzw. einen "Letter of Marque" (das, was Beckett Jack in Teil 2 anbietet) und durften mit Königs Erlaubnis die Landesfeinde (wenn man mal wieder mit Frankreich im Krieg war) und die Spanier plündern. Freibeuter waren nicht immer zwingend verkommene Gesellen. Meistens waren das angesehene Kapitäne, die "freischaffend" arbeiteten, also die ein Schiff besaßen und das halt in Dienst stellten.

Piraten = der Abschaum, der ohne Lizenz und Befehl alles plündert, was ihm vor den Bug kommt, *auch* die eigenen Landsleute. Das kommt so nach der Freibeuterzeit, um 1690-1700, als die großen Kriege ab abflauen waren und keine Kaperfahrer mehr benötigt wurden, weil man ja jetzt im Frieden lebte...

Die Grenzen waren allerdings fließend. So mancher Kaperkapitän wurde zum Piraten, und so mancher Pirat hat sein Leben als lizensierter Freibeuter beschlossen. Das führt jetzt aber zu weit.... :wink:



auf den mittelalter zug aufspringen wollt ich nicht... Aber spass machen würd mir das sicherlich...

Na, Achtung: Im Mittelalter sind wir mit der Piraterie schon lang nicht mehr. Grad die Freibeuterzeit so um 1630, das war Hochbarock, da hätte man die Möglichkeit, so richtig in die Vollen zu gehen so mit Spitzen und Rüschen und Schleifen und Allongeperücke und Tüddelkram, und das alles richtig abgefreddelt und verfilzt dann :mrgreen:

Henry Morgan wär mal so einer, den ich mir liebend gern als Kostüm bauen würde *g*
Benutzeravatar
Error2005
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 22:19
Wohnort: Niederbayern

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Onkelpsycho » Di 14. Apr 2009, 17:22

ja, aber es fällt ja in den bereich, kostümtechnisch wirds ja gerne in den selben top geworfen, abgesehen davo ndas das mittelalter hier z.b. nicht ganz so lang ging wie in england oder so...

Kleidungstechnisch fallen piraten wie du bereits erwähntest ins barok/rokkoko, das sieht alles eh so ein wenig einheitlich aus... aber je nach aussehn rutscht schonmal das ein oder anderere kleidungsstück aussehenstechnisch mit in die sparte. ich meine während um 1300 der gemeine Bauernpöbel noch eher spartanisch rumgelaufen ist hatten die weiblichen Hofdamen ja schon Kleider die teilweise manchmal ja schon etwas auffälliger waren fürs mittelalter und zuordnung schwer fiel...

Gerade Schuhwerk (aktuelles Bispiel wären Jacks Boots) waren im mittelalter genau wie im barok vertreten, da hat sich nur langsam was verändert... andererseits hätte jack mit schwarzen lederschnabel schuhen mit goldschnalle auch noch n bisschen blöder ausgesehn... :)
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon MamoChan » Di 14. Apr 2009, 19:06

Wow, wie klasse! :shock: Also das verspricht wirklich ein super Kostüm zu werden. Ich bin schon unglaublich auf das Ergebnis gespannt. :D
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Bootstrap Lenny » Di 14. Apr 2009, 23:38

Resspekt!!! Bin sehr gespannt....
"Also, ich finde das alles sehr hübsch. Wir sind doch schließlich alle irgendwie weitergekommen. Spirituell, dramatisch, menschlich..."
Bild
Bootstrap Lenny
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 17. Okt 2007, 23:29

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Epona Rhi » Mi 15. Apr 2009, 17:30

Wenn's fertig ist, wirste für ne Fotosession angeheuert! :mrgreen:

Sehr geile Idee auf jeden Fall! Wird von mir mit großem Interesse verfolgt! :)
Bild
Benutzeravatar
Epona Rhi
 
Beiträge: 307
Registriert: Do 25. Mai 2006, 23:42
Wohnort: Dead Man's Port

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Error2005 » Mi 15. Apr 2009, 23:58

Epona Rhi hat geschrieben:Wenn's fertig ist, wirste für ne Fotosession angeheuert! :mrgreen:

Sehr geile Idee auf jeden Fall! Wird von mir mit großem Interesse verfolgt! :)


[Reibeisenstimme] He he...Jack, mein Junge...*huströchel*, sicher dass Du mit Deinem alten Vater noch 'ne Fotosession machen willst? Das könnte gefährlich werden *rotzkeuch*...für Dich! *pistoletätschel* *heiserlach*

:mrgreen: ;)

Fotosession mit Sparrow jun. und sen. wär auf jeden Fall mal was *nick*

Anyway, hier kommt dann der nächste Schwung Bilder.


Hier ist der Mantelstoff, den ich jetzt ausgesucht habe.

Rot ist so eine Farbe, die, egal wie man sie knipst, immer anders und nie richtig aussieht...Bild

Also falls sie bei jemandem zu pink, bei wem anderes zu bordeaux aussieht...das ist nicht so. Es ist ein ziemlich kräftiges, sattes, helles rot. Nicht ganz das von Teagues Jacke, aber mit das Ähnlichste was zu haben war, auch vom Blumenmuster her.

Der Stoff hat dummerweise jetzt so eine leichte Rillenstruktur, aber durch den Glanz (den man hier auch nicht richtig sieht.... Bild) fällt das kaum auf...


Bild

Bild

Bild


Und das Hemd....

Bild

Is kein besonderes Bild; so Hemden fotografieren sich immer irgendwie wie ein Schluck Wasser :roll:

Da Originalhemd:

Bild

Auf die Spitze an meinen Ärmeln bin ich stolz, die habe ich nach endlosem Suchen aufgetan:

Bild
Ist eigentlich schon eingedreckt, da ich das Hemd mal 4 Tage zum Campen an hatte *g* Aber muss wohl noch etwas Dreck dran. Vor allem die Rüschen gehören noch abgefressen....

Hier Originalspitze:

Bild

Die könnte man zwar auch nachklöppeln, ich hab das mal gelernt; aber dazu bin ich nun echt zu faul :roll:

Wobei ich am Überlegen bin, das Hemd nochmal komplett neu zu machen....Teague hat definitiv weitere Ärmel als meins jetzt:

Bild

Und ich hab mittlerweilen auch diese Spitze gefunden, die schon alt und dreckig ist (zwar vom Muster weniger paßt, aber so what - Teague hat auch zwei Hemden mit unterschiedlicher Spitze, also was solls *g*):

Bild

Liegt absichtlich mal was Reinweißes daneben :mrgreen:

Muss ich mal sehen, das zweite Hemd wär wenn dann was für ganz zum Schluß. Als nächstes kommt erstmal die Hose dran....

Na denn...I'll keep you posted :)
Benutzeravatar
Error2005
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 22:19
Wohnort: Niederbayern

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Piratenkatze » Sa 18. Apr 2009, 22:16

Wehe
Wenn du meinem Jack was antust, dann kriegst du es aber mit mir zu tun...


Trotzdem: Cooles Kostüm, was du dir da vorgenommen hast. Bin mal gespannt auf das Ergebnis :-)
Bild
Benutzeravatar
Piratenkatze
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:29
Wohnort: Braunschweig

Re: Captain Teague ~ PotC ~ WIP

Beitragvon Onkelpsycho » So 19. Apr 2009, 13:16

Immer wieder überrascht wie schnell ihr diese projekte vorantreibt, wenn ich seh wie lange ich an sonem kram immer hänge...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Nächste

Zurück zu Fluch der Karibik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login Form

Style switcher

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 140 Besuchern, die am Mi 26. Jun 2013, 16:39 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
Copyright © 2009 Afterburner - Free GPL Template. All Rights Reserved.