Mein Skeletor Kostüm^^

Hier wird über die Kleider gesprochen, die Leute machen. Von Indiana Jones bis zu Gimli oder Darth Vader.

Mein Skeletor Kostüm^^

Beitragvon MamoChan » So 19. Aug 2007, 16:27

Hallo! Bild

Da mein Captain Jack Sparrow Kostüm so gut wie fertig ist und das Event, für das ich es gemacht habe, nun hinter mir liegt, ist es an der Zeit sich einem neuen Projekt zuzuwenden. :)
Wieder für die AnimagiC, diesmal im Jahre 2008, haben wir uns nun eine ganz andere Richtung ausgedacht. Als kleines Kind war ich ein großer Fan der Toy Serie "Masters of the Universe" und selbstverständlich auch vom Cartoon. Im Jahre 2002 wurde MotU zeitgemäß und sehr gelungen neu aufgelegt. Leider jedoch war diese Serie nur sehr kurzlebig, obwohl der Erfolg insbesondere in Deutschland recht anschaulich war.

Da wir diesmal zu viert sein werden, werden es auch 4 Kostüme sein, von denen ich wahrscheinlich 2 anfertigen muß. Eines für mich und eines für meine Liebste. :)

Zwar war damals immer die Hauptfigur He-Man mein Favorit, aber inzwischen habe ich festgestellt, daß andere Charaktere sehr viel cooler sind. :mrgreen: Zuerst dachte ich an die moderne Version von Prinz Adam, was jedoch bedeutet hätte, daß ich meinen Bart abrasieren müsste. Den brauche ich aber noch für verschiedene Gelegenheiten. ; Dann dachte ich an Man-At-Arms, und würde diesen Charakter auch gerne nehmen, wenn ich mich dann nicht zu einer echten Herausforderung entschlossen hätte. :mrgreen:
Bitte lacht nicht, aber DAS hier wird mein nächstes Großprojekt sein:
BildBild

Zwar habe ich auch bereits verschiedene Ideen den Skeletor umzusetzen, aber noch weiß ich nicht, welchen Weg ich einchlagen werde. :)

Meine Liebste wird im nächsten Jahr als Teela auftreten. :)
Bild

Unsere Freundin arbeit auch bereits eifrig an ihrem Evil-Lyn Kostüm. :)
Bild

EIn klein wenig aus der Reihe tanzen wird ein Freund von uns in einem Classic Orko Outfit. :Mrgreen:

In diesem Thread habe ich nun vor euch über die Fortschritte bei der Kostümarbeit auf den Laufenden zu halten und vielleicht den einen oder anderen Rat einzuholen. :) Es ist eine Menge Arbeit und ich weiß noch nicht wie ich es eigentlich schaffen soll, aber ich hatte ja auch keine Ahnung wie ich ein Jack Sparrow Kostüm herstellen soll. ;)


Der wichtigste Punkt mit dem das Kostüm steht oder fällt ist die Knochenmaske. Schön bedrohlich sollte sie sein und dem Original möglichst ähnlich sehen. Darum habe ich mir Folgendes überlegt:
Eine Latex-Vollmaske aus zwei Teilen, bestehend aus dem Schädel und dem Kiefer. Dadurch soll erreicht werden, daß der Kiefer schön beweglich leibt. Die beiden Teile werden dann auf eine schwarze Ski-Maske aufgeklebt.
Ich habe mich schon hinreichend darüber informiert wie man einen Positiv-Abdruck meines Kopfes herstellt, weil ich die Maske dann gleich an meinen Kopf aufmodellieren und dann aus Latex gießen wollte. Nur muß ich mir jetzt noch überlegen, wie man nach dem Modellieren weiterverfährt und daraus eine Latexmaske macht. :mrgreen:
Kürzlich jedoch bot sich mir eine Alternative als ich diese Maske fand, welche genau dem Prinzip entspricht, daß ich mir ausgedacht habe:
Bild
Nur gefällt mir diese Maske da nicht so besonders, da ich den Skeletor Schädel gerne etwas dämonischer gestalten würde. Aber vieleicht kann man sie als Ausgangsmaterial nehmen un dort details draufmodellieren und das ganze neu bemalen. Aber welchen Weg ich einschlae wird sich wohl erst zeigen, nachdem ich sie mir bestellt habe um herauszufinden, ob sie überhaupt einigermaßen sitzt und bequem zu tragen ist. :)

Ein weiteres Problem für das Skeletor Kostüm wird der Körper sein. Der Typ ist leider auch noch ziemlich muskulös, was ich von mir selbst nun nict unbedingt behaupten mag. ;) Auch dort gibt es mehrere Möglichkeiten zur Realisierung:
  • Einen Muscle-Suit, mit zusätzlich aufgemalten Muskeln um die Konturen hervorzuheben. Das hätte den Vorteil, daß der Anzug schnell angelegt und oft wiederverwertet werden könnte. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie man so ein Ding herstellt, und ob es danach auch halbwegs realistisch aussieht.
  • 1 Jahr McFit und Body Painting. :mrgreen: Das würde, vorausgesetzt es würde klappen, wohl den realistischsten Effekt erzielen. Sport treibe ich in der letzten Zeit sowieso häufiger. Für das Jack Sparrow Kostüm habe ich rund 20 Kilo abgenommen und festgestellt, daß unter der weichen Masse vielelicht doch etwas ähnliches wie Muskeln verborgen war. :mrgreen: Diese ein Jahr lang bearbeitet könnte vielleicht schon ein paar Definitionen schaffen und meiner Statue eventuell etwas mehr Breite geben. Durch Body-Painting könnte man dann einzelne Details und Konturen noch speziell hervorheben, damit es nach mehr aussihet, als eigentlich da ist. ;) Der Nachteil wäre allerdings, das Malen ansich. Die Farbe geht bestimmt schnell wieder ab und hinterläßt ganz bestimmt Flecken.
  • Eine Kombination aus beidem. Ein Jahr lang McFit um die Statue zu verbessern und dann einen Gymnastikanzug mit aufgemalten Muskeln um das ganze hervorzuheben.

Was sagt Ihr dazu? Haltet Ihr das Projekt für halbwegs realistisch? Wir haben uns etwa ein Jahr Zeit gegeben um das Kostüm fertigzustellen, was eigentlich Zeit genug sein müßte. Wie würdet Ihr da herangehen? Könnt Ihr mir Empfehlungen für Körper und Maske geben?:)
Zuletzt geändert von MamoChan am Mi 11. Mär 2009, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Beitragvon Onkelpsycho » So 19. Aug 2007, 19:46

Ich glaube weniger das man aus Stoff oder Schaumstoff etc.einen realistischen muscle suit anfertigen kann... Daher lautet hier die einzig wahre Lösung Latex... gepolstertes Latex... Leider hab ich auch keine Ahnung wie man sowas herstellt bzw. so hinbekommt das es richtig genial aussieht, daher sind Kostüme die andere Stauren als die eines Normal-Menschen benötigen auch nicnt mein Ding... Aber in den USA gibt es ein paar Cracks die richtig Plan von sowas haben und das richtig coole Sachen machen...

Nur mal als kleines Beispiel... Und: JA! Da steckt wirklich ein Mensch drin, und: JA! Der kan nsich extrem gut darin bewegen, denn es ist Latex und nicht wie von vielen vermutet eine Fiberglas Figur...

Bild
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon MamoChan » So 19. Aug 2007, 20:02

Dieses Kostüm kenne ich. Den Thread habe ich im RPF Forum gelesen und war wirklich beeindruckt, was er da zustande bekommen hat. :shock: Aber glichzeitig muß ich auch gestehen, daß diese Art von Abreit in einer ganz anderen Liga spielt als ich. :oops: Ich würde mr nicht anmaßen wollen soetwas in einer ähnlichen Qualität zustande zu bringen.

Eigentlich habe ich wirklich mehr an sowas gedacht:
BildBildBild
:mrgreen: Das könnte ich mit viel Glück und Arbeit vielleicht noch schaffen.
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Beitragvon Onkelpsycho » So 19. Aug 2007, 20:09

Ja, kenn ich nur zu gut...

Naja, dann solltest du mal ein bisschen rumprobieren womit man muscle suits am besten machen kann...

Ich kenn zwar nicht die Qualität von fertigen muscle suits, aber vielleicht sollte man mal n blick draufwerfen, vielleicht nutzt das ja auc hwas... wenn man das teil einfach umfärbt?!? Bzw. anderen Stoff drüber eith, oder wirklich ne Schicht Silicon drüber zieht... Probieren geht über Studieren...

Bild
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon MamoChan » So 19. Aug 2007, 20:16

Fertige Muscle Suit scheinen mir zwar wirklich nicht so sonderlich dolle zu sein, aber Du hast recht, man könnte sie eventuell gt als Schablone oder Vorlage verwenden. :) Im RPF Forum habe ich auch einen Thread gesehen, in dem sich ein Hänfling ein Superman Kostüm mit netten Muskeln gebaut hat.
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Beitragvon Onkelpsycho » So 19. Aug 2007, 20:27

Ja, wie gesagt, ich hab da Kostümtechnisch auch keine Erfahrung mit Kostümen die andere Formen brauchen, daher frag doch einfach mal im RPF oder im Proptopia Forum wen nDu des Englischen etwas mächtig bist...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon MamoChan » So 19. Aug 2007, 20:34

Hmm, Proptopia kenne ich noch nicht, da kann ich gerne mal vorbeischauen. Vielen Dank.:) Im RPF Forum habe ich bereits gepostet, aber bisher kam noch keine Antwort.^^
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon MamoChan » Sa 20. Okt 2007, 09:32

So, bitte lacht nicht drüber, aber ich habe einfach mal so angefangen ein wenig zu modellieren und somit mit einem Muscle-Suite angefangen. :mrgreen:

Bild


Es ist das allererste Mal, daß ich etws derartiges Versuche. Bin mal gespannt, wie es wird wenn ich versuche die Teile zu gießen. :mrgreen:
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon Hector » Mo 22. Okt 2007, 20:40

Habe mal zum letzten Rosenmontag ein Prinz-Adam-Kostüm angefertigt. Dabei habe ich nicht soviel Wert auf Details gelegt. (Sollte ja nur für den Karneval sein, darum auch der Bart noch dran).
Bei den Muskeln habe ich zuerst mit Schaumstoff experimentiert, danach mit PU-Schaum und mit Styrodur, aber alles verrutscht irgendwie, weil man es nicht richtig am Körper fest bekommt und wenn man sich hinsetzt hat man die Muskelpakete unterm Kinn. Die Lösung auf dem Bild sind einzelne Muskelstofftaschen, die ich mit einer Art Watte gefüllt habe. Die Kleidung ist so elastisch gewesen, dass sich Einzelheiten abgezeichnet haben. Ich wurde trotzdem andauernd gefragt, ob ich denn der "Cellulite-König" bin. Naja, ist keine leichte Aufgabe.
Dateianhänge
2007.02.14-Adam2.JPG
2007.02.14-Adam2.JPG (229.84 KiB) 16638-mal betrachtet
But ....why is the rum gone?
Benutzeravatar
Hector
 
Beiträge: 64
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon Hector » Mo 22. Okt 2007, 20:42

noch ein weiteres Bild mit Schwert...
Dateianhänge
2007.02.14-Adam3.JPG
2007.02.14-Adam3.JPG (125.69 KiB) 16576-mal betrachtet
But ....why is the rum gone?
Benutzeravatar
Hector
 
Beiträge: 64
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 21:24
Wohnort: Hamburg

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon Onkelpsycho » Di 23. Okt 2007, 00:34

sweet... :)

ist doch schonmal was...

@ Chan, ic hwürde es dennoch mal mit nem Museksuit versuchen und das Brustteil einfach rausschneiden... die sind meisten aus gehärtetem Schaumstoff...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon shifty2002 » Mi 31. Okt 2007, 20:01

ist doch ne gute idee wenn du dein eigenen muscle suit modellierst...so kennste es so anfertigen wie du es möchtest und gewisse details reinbauen!!

kannst ja dann nen abdruck von machen mit gips und aus welchem material dann liegt in deiner entscheidung!!

und so scheiße siehts doch gar nicht aus...man sieht dass es langsam form annimmt!!
Bild
Benutzeravatar
shifty2002
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 23:20
Wohnort: Leipzig

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon MamoChan » Mi 31. Okt 2007, 23:12

Vielen Dnak Leute, inzwischen bin ich auch ein wenig weitergekommen und habe die ersten Muskel-Teile gegossen. Der schlimmste Teil darin liegt jedoch noch vor mir.
Heute kam mit der Post auch endlich die Maske an, welche ich benutzen wollte. Daß ich noch daran arbeiten muß, war mir von vorn herein klar, aber als ich das Ding heute ausgepackt habe, wurde mir erstmal klar, daß ich daran so gut wie fast alles umändern muß. Erstmal wird ordentlich was weggeschnitten, andere Teile ausgeschnitten. Dann will ich da was ausgießen, und die Maske an meinem Gesicht anpassen. Und danach wird an der Maske herummodeliert und gemalt und so. :)

@Hector: Das Kostüm ist ja mal geil! Bild Und das Schwert sieht cool aus! ;)BildBild
Wie hast Du es gemacht?

@Onkelpsycho: Danke, ich werde mal schauen ob sich so ein Muskelsuite verwenden läßt. Derzeit findet man ja eine Mange davon. :mrgreen:

@shifty2002: Dankeschön. Derzeit kann man wirklch einige Formen erkennen. Jetzt noch eine Art Stretch-Shirt oder so, auf das ich die Latexteile aufbringen kann.
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon MamoChan » So 4. Mai 2008, 14:12

Aufgrund der Hochzeitsvorbereitungen komme ich mit dem Kostüm leider nicht so schnell voran, wie ich es gerne hätte, aber so ganz langsam lassen sich Fortschritte erkennen. :) Inzwischen habe ich beim Muscle-Suit einige Fortschritte gemacht. Beim Bizeps sind leider beide Formen kaputt gegangen, darum muss ich den nochmal herstellen. Beim Modellieren und Ausgießen machte ich viele Fehler, habe aber ach gelernt, wie es besser geht.
Letztendlich habe ich einen schönen Anzug gefunden, der eng anliegt und von mir mit Latexteilen beklebt wurde. Hier mal eine frühe Version:
Bild

Rechts am Arm sieht man auch schon einen frühen Farbtest. Allerdings ist mir das Blau noch zu blau und musste abgeschwächt werden. Die obere Körperhälfte habe ich mit Latextteilen versehen, bei den Beinen musste der Einfachheit halber Schaumstoff herhalten. ^^

Die nächsten Bilder gibts davon, wenn der Anzug fertig ist. ;)

Eigentlich wollte ich über einen anderen wichtigen Teil sprechen, und zwar das zweite kernstück des Skeletor-Kostüms: Die Maske.:)

Ursprünglich wollte ich mir eine schöne Halloween-Maske holen, die dann nur noch etwas überarbeitet werden musste. Um auch was wirklich gutes zu bekommen, habe ich dann auch etwas tiefer in die Tasche gegriffen. Naja, letztendlich kam dann das da an. :?


Diese sah auf Bildern im Internet nur leider ganz anders aus, als es mir vorgestellt hatte. Außerdem war sie nicht starr, sondern wabbelte furchtbar herum. :( Hinzu kommt, daß es eine einteilige Maske war, und ich wollte gerne eine zweiteilige Maske, damit man den Kiefer später bewegen kann.

BildBildBild

Das gefiel mir so gar nicht, also musste die Maske gründlich überarbeitet werden. Zuerst kam die Kapuze weg. Die war sowieso völlig unpassend und wird später durch eine andere ersetzt.
Danach schnitt ich die Latexmaske in mehrere Teile, so daß ich am Ende nur noch Schädel und Unterkiefer vorliegen hatte.
Diese waren leider noch immer ziemlich wabbelig. Deshalb Formte ich aus Modelliermasse ein Teil, welches sich sowohl der Maske, als auch mein Gesicht anpasst. Davon wurde eine Negativform erstellt und diese mit Latex ausgegossen. Das Latexteil habe ich anschließend in die Maske geklebt.
Bild
Beim Unterkiefer ging ich dann anders vor. Dieser sollte später beweglich sein und darf deshalb nicht zu schwer werden. Deshalb wurde der Unterkiefer erstmal nur ein wenig mit Latex ausgegossen und das ganze zu verstärken und dann anschließend mit Schaumstoff ausgefüllt.
Bild

Etwa zur selben Zeit habe ich das Gebiss ein wenig überarbeitet. Die vorhandenen Zähne sahen mir für Skeletor nicht dämonisch genug aus, weswegen ich ihm ein paar Hauer versehen habe:
BildBild

Nun sah das ganze schon sehr viel besser aus, aber es war noch kein Skeletor-Schädel. Dafür musste eine andere Bemalung her.
Dummerweise hat Latex ja die Eigenschaft, daß da so gut wie nichts wirklich gut drauf halten mag. Keine Farbe, kein Kleber, keine Glasur...
Farbe bringt man nur Dauerhat mit dem Trick auf, indem man Latexmilch einfärbt. Gesagt getan.
Zuerst trug ich die Farbe gelb auf, und dann tupfte dann mit einem Schwamm die grüne Farbe am Rand auf:
BildBild

Das sah schonmal mehr nach Skeletor aus. :D Dann hob ich noch einige Details hervor, damit es mehr nach Knochen aussieht.
Und das war dann das Ergebnis:
BildBild

Keine Angst, die Zähne sehen noch etwas komisch aus, weil ich da noch eine Schutzschicht drübergelegt habe, damit ich die nicht versehentlich anmale. ;)

Weitere Bilder folgen dann.^^ Noch kann man nicht allzuviel erkennen, aber das wird sich beim nächsten Statusbericht hoffentlich ändern. ;)
Bild
Man kann sich stets darauf verlassen, daß die Menschen mit Inbrunst ihr gottgegebenes Recht auf Dummheit durchsetzen.
Benutzeravatar
MamoChan
 
Beiträge: 340
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 22:03
Wohnort: Lübeck

Re: Mein nächstes Projekt: Masters of the Universe

Beitragvon dreshnak » So 4. Mai 2008, 14:36

Ums mit Homer zu sagen:
NEIN!
Sowas würd ich NIE hinbekommen, das sieht besser aus als ichs mir je gedacht hab (und sry als ich das Bild oben gesehen hab hab ich trozdem erst ein wenig gelacht =)

Und hier noch ein weitere Tipp, den mir ein genialer "Leatherwork PRO" aus einem US Forum gegeben hat:
"Oh, then...Keep up the good work!"
dreshnak
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 01:47

Nächste

Zurück zu Kostüme - Nachbildungen von Filmkostümen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Login Form

Style switcher

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 140 Besuchern, die am Mi 26. Jun 2013, 16:39 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
Copyright © 2009 Afterburner - Free GPL Template. All Rights Reserved.