Studio Scale X-Wing

Hier könnt Ihr Eure filmbezogenen Modelle und Figuren präsentieren. Auch für eigene Modellbauprojekte ist hier genau der richtige Platz.

Studio Scale X-Wing

Beitragvon Spiker » So 23. Apr 2006, 14:22

Habe gerade meinen Studio Scale X-Wing fertig gestellt. Es handelt sich um Red 5 von Luke.
Viel Spass :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Spiker am Di 2. Sep 2008, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.
Spiker
 
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Apr 2006, 14:08
Wohnort: Bonn

Beitragvon F-N-S » So 23. Apr 2006, 14:37

Sieht sehr gut aus! Erstaunlicherweise sieht sogar der kleine Pilot exakt wie Luke aus ;-)
Gar kein Vergleich zu meinem ollen Kenner X-Wing *g*
Benutzeravatar
F-N-S
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:45
Wohnort: Zwischen Frankfurt und Wiesbaden

Beitragvon Tom » So 23. Apr 2006, 14:42

Wow! :shock: Richtig geiler Paintjob! Ich liebe es, wenn ein Modell so geil distressed ist. Kannst du mal verraten, wie du die "Gebrauchsspuren" hinbekommen hast (sofern es kein "Geheimnis" ist :wink: )?

Gruß

Tom
"Bei einem Unehrlichen kannst du darauf vertrauen, dass er unehrlich ist! Ehrlich!" - Capt. Jack Sparrow
Benutzeravatar
Tom
Teammitglied
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 13. Feb 2006, 00:02
Wohnort: Saarland

Beitragvon PMTrooper » So 23. Apr 2006, 15:02

fals es dir noch keiner gesagt hat
sieht wirklich genial aus

sowas würd ich mir daheim auch gern ma hinstellen
aber ich muß mich mit knner spielzeug begnügen
PMTrooper
 
Beiträge: 448
Registriert: Sa 4. Mär 2006, 00:06
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Spiker » So 23. Apr 2006, 15:02

Danke :)

Uhh, nein ist natürlich kein Geheimnis :D

Das Modell ist ziemlich groß (1:24 also ca. 60cm lang). Da kann man gut dran arbeiten.

Habe so ziemlich alle Techniken angewendet die ich im Modellbau überhaupt kenne.
Zunächst mal hab ich mir Bilder vom Original Red-5 besorgt (gibt es z.B. hier: http://p197.ezboard.com/fatomiccityfrm32.showMessage?topicID=27.topic).
Übrigens so ziemlich die einzigen brauchbaren Bilder von dem Modell.
Red-5 in 1:24 ist nämlich leider verschollen.
Die Bilder stammen vom Photoshoot bei AMT damals für den kleinen Bausatz.
Ziemlich viel Saturation und überblitzt, deshalb muss man sich manches "vorstellen".
Alle anderen Fotos die es gibt sind screentakes aus dem Film selbst und da kann man die Farben dann völlig vergessen (aufgrund der Beleuchtung).

Also zuerst hab ich den X-Wing grau grundiert mit Tamiya-Primer. Danache bekam er ein weisses finish mit einem speziellen weiss das ich aus den USA besorgt hatte (ist megahelles grau, fast weiss mit einem Tick beige drin).
Dann alles abkleben und die Grundfarben (Rot, Gelb etc.) aufgebracht. Die "Farbabplatzer" bekommt man ganz gut hin wenn man Salz mit Wasser versetzt und dieses dann auf den Stellen aufbringt die später abgeplatzt sein sollen. Dann einfach airbrushen und später das Salz wieder abrubbeln.

Das Weathering wurde dann zunächst mal mit Pastellfarben aufgebracht. Dazu nimmt man normale Pastellkreide, rubbelt sie auf Sandpapier und pinselt oder massiert sie dann in das Modell. Damit kann man auch prima Schmauchspuren machen. Die Pastelle kann man auch mit z.B. Wasser leicht flüssig machen und airbrushen (dann bekommt man quasi 3D-Dreck). Allerdings muss man den Paintjob dann mit mattem Primer fixieren weil das Zeugs sonst abrubbelt.
Dann folgte ein Washing mit Ölfarben. Schwarz und sehr dunkle Brauntöne mit viel Terpentin verdünnt. Das läuft dann schön in alles Ritzen und versifft alles fein.
Das ganze ist ne Riesensauerei und nicht gerade einfach denn weniger ist immer mehr :wink:

Einzelne Stellen kann man auch noch mit extrem feiner Stahlwolle abschleifen um einen noch abgenutzteren Effekt hinzubekommen.
Habe alle Kratzer, Abschürfungen und sonstigen Verschmutzungen genau da wo sie auch beim original Red 5 sitzen, kann man gut mit den orignal Bildern vergleichen.
Das Cockpit wurde übrigens komplett von mir modifiziert indem ich noch einiges an Scratch Zeugs dazu gebaut habe (wie z.B. die Schläuche im Hintergrund).

Das Modell hat zwar jede Menge Arbeit gemacht aber auch viel Spass.
Spiker
 
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Apr 2006, 14:08
Wohnort: Bonn

Beitragvon Tom » So 23. Apr 2006, 15:08

Echt cool, danke für die Tipps! Weiter so! :wink:
"Bei einem Unehrlichen kannst du darauf vertrauen, dass er unehrlich ist! Ehrlich!" - Capt. Jack Sparrow
Benutzeravatar
Tom
Teammitglied
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 13. Feb 2006, 00:02
Wohnort: Saarland

Beitragvon dervogt » So 23. Apr 2006, 16:20

Sau geil das Teil. Echt gut gelungen. Das Distressing ist sehr gut gelungen.
Hatte das Original die Befestigungsmöglichkeit am Modell nur unten oder auch woanders ?
dervogt
Teammitglied
 
Beiträge: 335
Registriert: Di 31. Jan 2006, 16:43
Wohnort: Maring- Noviand

Beitragvon Sebastian » So 23. Apr 2006, 16:20

Hey Spiker,

dein Rot 5 sieht super aus! Ich habe bei mir noch den Pro-shop X-Wing mit der Elektronik stehen, an den habe ich mich noch nicht rangewagt weil ich noch mehr Übung mit der airbrush brauche, so ein großes Modell möchte ich ja nicht verschandeln. Aber wenn er mal nur halbsogut wird wie deiner bin ich schon zufrieden... :roll:
Sebastian
 
Beiträge: 4
Registriert: So 23. Apr 2006, 12:55
Wohnort: Hamburg

Beitragvon hollywoodhardware » So 23. Apr 2006, 16:24

Top Job! Glückwunsch, kannste echt stolz drauf sein :)

Thomas
Some motherf*ckers are always trying to iceskate uphill...
Benutzeravatar
hollywoodhardware
 
Beiträge: 140
Registriert: Mo 20. Feb 2006, 00:52
Wohnort: Kleve

Beitragvon The German » So 23. Apr 2006, 18:53

Eine wirklich gelungene Arbeit. Da bekomme ich Lust wieder ein Modell zu basteln. Die Paint-Techniken hören sich extrem brauchbar an. Danke dafür!!! Die Altersspuren sind perfekt getroffen.
Respekt für dieses kleine Meisterstück. :D
The German
Teammitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 1. Feb 2006, 17:45
Wohnort: Hannover

Beitragvon Redbeard » So 23. Apr 2006, 19:11

Wirklich weltklasse!!! Herzlichen Glückwunsch. Das passt gut zu unserem Thema, was Props eigendlich wert sind: In diesem Fall unbezahlbar!!

Gruß,
Red
Benutzeravatar
Redbeard
Teammitglied
 
Beiträge: 210
Registriert: Di 31. Jan 2006, 11:37
Wohnort: Hannover

Beitragvon Spiker » So 23. Apr 2006, 20:34

Vielen Dank, vielen Dank :D

dervogt hat geschrieben:Sau geil das Teil. Echt gut gelungen. Das Distressing ist sehr gut gelungen.
Hatte das Original die Befestigungsmöglichkeit am Modell nur unten oder auch woanders ?


Die Originale hatten 3 Mounting-Points. Einen unten drunter, einen am Heck und einen vorne an der Nase.
Der am Heck ist auch bei meinem Modell (man kann das runde Teile entfernen, ist nur draufgesteckt).
Für den an der Nase konnte man bei den Originalen die halbe Nase einfach abstecken (geht bei meinem nicht).
Unten drunter der war bei den echten unter einer Panzerplatte versteckt die man abnehmen konnte.
Bei meinem war diese Platte schon in das Modell integriert. Wollte die nicht abschleifen und neu scratch bauen, deshalb hab ich den Mounting Point etwas mittiger angelegt.
Spiker
 
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Apr 2006, 14:08
Wohnort: Bonn

Beitragvon PMTrooper » Mo 24. Apr 2006, 17:24

mal ne andere frage
gibt es eigentlich auch ein paar modding tips für alte kenner toys?
heut is mein snowspeeder eingetroffen, und ich find den einfach klasse
bin eh ein (be)kenner fan
aber bissl aufgemotzt wärs vielleicht nich schlecht
PMTrooper
 
Beiträge: 448
Registriert: Sa 4. Mär 2006, 00:06
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Spiker » Mo 24. Apr 2006, 17:52

PMTrooper hat geschrieben:mal ne andere frage
gibt es eigentlich auch ein paar modding tips für alte kenner toys?
heut is mein snowspeeder eingetroffen, und ich find den einfach klasse
bin eh ein (be)kenner fan
aber bissl aufgemotzt wärs vielleicht nich schlecht


Also Bemalungstechnisch würde ich so vorgehen wie ich oben schonmal gepostet habe. Umbaumässig kommt es auf das Modell an. Hast Du den alten Kenner Snowspeeder oder den neuen von Hasbro ? Der alte ist eigentlich schon ganz gut, würde da nur ein bissel dran rummalen. Bei dem neuen (von Hasbro) würde ich die Harpune austauschen die sieht besch... aus.

Ansonsten lohnt es sich kaum die Kenner Sachen umzubauen, da sie ziemlich inakkurat sind. Da kann man gleich komplett scratch bauen.
Es gibt von Hasbro noch den Power FX X-Wing der hat ungefähr die größe wie mein Studio Scale. Wenn man da noch die Bemalung verbessert kann man sicherlich schon ganz gute Ergebnisse erzielen. Es steht aber immer die Frage im Raum ob sich das überhaupt lohnt, denn man wird nie wirklich zufrieden damit sein. Wenn der Paintjob zu 100% glückt stimmen immer noch nicht die Proportionen. Hier gibt es einen ganz interessanten Thread dazu: http://www.rpf.invisionzone.com/index.php?showtopic=81656
Spiker
 
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Apr 2006, 14:08
Wohnort: Bonn

Beitragvon PMTrooper » Mo 24. Apr 2006, 17:57

ups
jo issn hasbro
hat hinten die fette wumme drauf
dann werd ich ma sehn wie ich die bemahlung etwas verschönern kann
das reicht mir schon
PMTrooper
 
Beiträge: 448
Registriert: Sa 4. Mär 2006, 00:06
Wohnort: Oberfranken


Zurück zu Modell- und Filmfiguren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Login Form

Style switcher

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 140 Besuchern, die am Mi 26. Jun 2013, 16:39 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
Copyright © 2009 Afterburner - Free GPL Template. All Rights Reserved.