Protonenpäcken aus Bau- und Haushaltsabfällen 2002

Hier könnt Ihr Eure Selbstbauprojekte vorstellen und über Nachbauten von Filmrequisiten diskutieren.

Protonenpäcken aus Bau- und Haushaltsabfällen 2002

Beitragvon MHG » Di 18. Dez 2012, 10:17

Auch wenn es mir fast unangenehm ist, dervogt hat kernig vorgelegt und sein PP ist einfach der helle Wahnsinn, so habe ich es doch ausgraben müssen um ein paar Bilder zu posten...hach hat es lange unbewegt im Schrank gehangen mein Schnellschußprojekt aus dem Jahr 2002.

Ich glaube ich habe nie zuvor vor dem schwärzen so sehr an etwas gezweifelt wie an diesem Projekt. Ich kann mich noch gut an die zweifelnden Blicke eines Freundes erinnern, der während der Bauphase kurz da war :lol: ...

Aber da man als Student in der Regel ja "wenig Fett auf der Kette hat" und die 5te Jahreszeit vor der Tür Stand, musste es eben so günstig wie möglich werden...Also ging es los, Referenzen aus dem Netz laden (Dimensionen, Bilder, etc) und dann Vaters Keller, Mutters Haushalt und die Baustelle beim Nachbarn konsultieren...

Das habe ich nach einigen Überlegungen dann verbaut:

Wärmedämmplatten Stärke 50mm und Stärke 100, zwei alte Sperrholzplatten (eine für das Handheld, eine als Basisplatte, ein Alice Tragesystem vom freundlichen Militärladen in der Stadt, diverse Kantholzreste, eine leere Chashewdose, zwei leere Büchsenkaffee Dosen, alte Heizungsrohre, alte Rohrisolierung, eine Registrierkassenrolle, diverse Flaschenverschlüsse, ein Stück alter Gartenschlauch, die Innereien eines Kinderblasters (ja, es kann leuchten und macht Geräusche), zwei Photodöschen, alte Kabel, ein Stück einer alten Darda-Bahn und so weiter und so fort...das wichtigste waren wohl aber einige Döschen schwarze Farbe von der netten Firma aus Bünde NRW :wink: ...

Bauzeit ca. 2 Wochen
eingesetztes Budget ca. 30€ (inkl. Alice und Blaster) :D

LG, MHG
Dateianhänge
PP1.jpg
PP1.jpg (79.02 KiB) 5995-mal betrachtet
PP2.jpg
PP2.jpg (56.43 KiB) 5995-mal betrachtet
PP3.jpg
PP3.jpg (73.01 KiB) 5995-mal betrachtet
Benutzeravatar
MHG
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:58
Wohnort: Mainz

Re: AW: Protonenpäcken aus Bau- und Haushaltsabfällen 2002

Beitragvon dervogt » Di 18. Dez 2012, 19:15

Sieht cool aus. Vor allem für 30 €.

Es macht ja auch Spass nicht so acurate Sachen zu bauen. In erster Linie muss unser Hobby Spass machen. Viele Originale werden sowieso schnell zusammengeschustert. Wir Fans sind so bescheuert und suchen jedes einzelne Teil aus der ganzen Welt zusammen, damit es so authentisch wie es uns nur möglich ist. Viele Nachbauten sind nachher besser als die Originale.

Trotzdem meinen nachher alle, wenn man als Geisterjäger zur Fastnacht geht, man wäre ein Astronaut ;-)
Ich war aber total Happy, als nachher eine Wagengruppe als Thema Ghostbusters in meinem alten Heimatdorf in Zeltingen-Rachtig vorbeizog ;-)


Gesendet von meinem GT-S5830 mit Tapatalk 2
dervogt
Teammitglied
 
Beiträge: 335
Registriert: Di 31. Jan 2006, 16:43
Wohnort: Maring- Noviand

Re: Protonenpäcken aus Bau- und Haushaltsabfällen 2002

Beitragvon MHG » Mi 19. Dez 2012, 13:02

...da hast du recht, Spaß machen muss es...und das tut es auch ungemein :D

das mit dem astronauten ist mir auch schon das ein oder andere mal passiert :lol: , als Ghostbuster, als X-Wing Pilot, als alles und immer...es scheint fast so, als gabe es ganz schön viele bebilderte Varianten eines Raumfahrers die an uns ohne Kenntnis zu nehmen vorübergezogen sind :wink:

...am besten war aber bisher das Uhrwerk Orange Kostüm...Sie ca.20: "hey Jungs saugeiles Kostüm...Polarkreis 18 oder?" ...ja ne ist klar, setzen , sechs :lol:
Dateianhänge
425276_10150581579376527_1596709498_n_2.jpg
425276_10150581579376527_1596709498_n_2.jpg (16.45 KiB) 5980-mal betrachtet
Benutzeravatar
MHG
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:58
Wohnort: Mainz

Re: AW: Protonenpäcken aus Bau- und Haushaltsabfällen 2002

Beitragvon dervogt » Mi 19. Dez 2012, 19:34

Cooles Kostüm, kommt immer gut an, zumindest man macht keine strafbaren Handlungen, wenn man damit rumläuft ;-)

Gesendet von meinem GT-S5830 mit Tapatalk 2
dervogt
Teammitglied
 
Beiträge: 335
Registriert: Di 31. Jan 2006, 16:43
Wohnort: Maring- Noviand

Re: Protonenpäcken aus Bau- und Haushaltsabfällen 2002

Beitragvon Onkelpsycho » Di 1. Jan 2013, 19:07

Garnicht schlecht... für das Geld unschlagbar... Ich erinner mich 250€ ins erste Pack gesteckt zu haben und war echt unzufrieden...

Das zweite Pack neigt sich langsam dem ende und ich bin ganz zufrieden... Bis Februar oder März wirds aber noch dauern...

Saubere Arbeit, die du da geleistet hast...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32


Zurück zu Props - Nachbauten von Filmrequisiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste

cron

Login Form

Style switcher

Wer ist online?

Insgesamt sind 10 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 9 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 140 Besuchern, die am Mi 26. Jun 2013, 16:39 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste
Copyright © 2009 Afterburner - Free GPL Template. All Rights Reserved.