Oh mein Gott - Protonen Pack

Hier könnt Ihr Eure Selbstbauprojekte vorstellen und über Nachbauten von Filmrequisiten diskutieren.

Oh mein Gott - Protonen Pack

Beitragvon Onkelpsycho » Do 18. Mai 2006, 20:30

Eigentlich wollte ich es nicht, eigentlich dachte ich mir: Irgendwann werd ich son Ding aus en USA bestellen, war auch alles klar und lediglich brauchte ich bloss das nötige Geld...

Als mir vor ein paar Tagen diese unschöne Message ins Auge fiel auf der Seite meinem Protonen Pack HÄndlers:

"I'm sorry folks but my prop-shop is closed. After 20 years in this business, I decided to retire and move on to bigger and better things. I thank you all, from around the world, God Bless.


N. Gagnon April 2006."

Zunächst mal war ich sehr enttäuscht und meine Chance jemals ein PAck zu kriegen ging in unerreichbare Ferne...

Ich überlegte was ich machen sollte, und OBWOHL ich nach meiner Falle gesagt hatte, ich würde nie ein PAck bauen, und wohl wissentlich das es nicht akkurat wird, und auch mitdem Wissen das ich wahrscheinlich 75% aller Kleinteile die man dafür braucht nicht bekommen werde, hab ich mich entschlossen es zu versuchen, ich weiss es wird nicht einfach und ich bin auch nicht der geschickteste bei so großen Projekten, aber zumindest hab ich dann was Protonenpack ähnliches und kann wenigstens sagen, das ich mich rangetraut habe...

Also vergesst erstmal die klassischen Protonen PAcks und beherrscht euch nicht zu lachen.

Hier stelle ich Bilder vom Fortschritt, es werden keine schönen sein, es werden keine beeindruckenden sein, es werden einfach nur Bilder von einem seltsamen Holz/Kunstoff/etc. Klotz sein der mal ein Protonen Pack werden soll...

Gott steh mir bei... :wink:

Bild
Bild
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon Tim » Do 18. Mai 2006, 20:53

Sieht schonmal gut aus.
Allerdings haette ich es aus Polystyrol oder ABS Platten gebaut. Das ist leichter, und auch nicht feuchtigkeitsempfindlich.

Tim
Meine Filmrequisiten: http://Ketzer.com
Eure Filmrequisiten: http://yourprops.com
Tim
 
Beiträge: 281
Registriert: Mi 8. Mär 2006, 20:16

Beitragvon Onkelpsycho » Do 18. Mai 2006, 21:25

Ja, sicherlich... Aber ähnlich wie die Geisterfalle, wird es auch eine Art: "Garegenausbeute"

Also, die Faustregel ist, ich versuche so wenig wie möglich an Kosten zu haben... Und das Teil steht ja hinterher bei mir zuhause und deswegen braucht es nicht unbedingt feuchtigkeitsunempfindlich zu sein... Es ist auch beim erstes und daher versuch ich mein bestes aus dem vorhandenen MAterial rauszuholen...

Ich hätte auch das ganze Ding aus Polystyrol bastel können und einfach hinterher Flüssiglatex drüberkippen können, dann hätt ich aus der Form ein PAck gießen können... Aber es wird schon gehn, es ist ja mehr ein Versuch als ein professioneller 1:1 NAchbau...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon Tim » Do 18. Mai 2006, 21:55

Fluessiglatex?!?
Das Zeug schrumpft wie bloed.

Tim
Meine Filmrequisiten: http://Ketzer.com
Eure Filmrequisiten: http://yourprops.com
Tim
 
Beiträge: 281
Registriert: Mi 8. Mär 2006, 20:16

Beitragvon Onkelpsycho » Do 18. Mai 2006, 22:02

Weiss ich nicht... Aber ein Bekannter von meinem Vater, macht irgendsowas beruflich mit dem Zeug, der sagt wenn man das drüberpinselt und son Fiberglas miteinlegt, kriegt man da wohl ne recht ordentliche Form raus...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon Tom » Do 18. Mai 2006, 22:56

Nichts desto trotz schrumpft Latex definitiv (meines Wissens nach um ca. 10%). Silikon wäre natürlich besser, aber bei einem solch großen Projekt eindeutig zu teuer.
Hab mal irgendwo in den undendlichen Weiten des Netzes gesehen, wie jemand die Vorlage gebaut hatte und dann das Teil per Vakuum-Tiefziehtisch (siehe auch entspr. Thread hier im Forum) hergestellt hat. Sah supergeil aus, ist sehr angenehm zu tragen und auch recht einfach in der Herstellung (sofern man natürlich über die entsprechenden Gerätschaften verfügt :wink: ).

Trotzdem alles Gute bei diesem Projekt!
"Bei einem Unehrlichen kannst du darauf vertrauen, dass er unehrlich ist! Ehrlich!" - Capt. Jack Sparrow
Benutzeravatar
Tom
Teammitglied
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 13. Feb 2006, 00:02
Wohnort: Saarland

Beitragvon antihero » Do 18. Mai 2006, 23:04

schönes projekt
hälst du dich da an irgendwelchen maße?

aus holz wird das ganze sicher sehr schwer, da muss man ganz schön schleppen.
Bin mal gespant wie es weiter geht. Wünsch dir gutes gelingen!
antihero
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 17. Apr 2006, 09:30
Wohnort: NRW

Beitragvon Onkelpsycho » Do 18. Mai 2006, 23:09

Vielen Dank... Ja, die grundlegenden Maße habe ich von anderen Plänen übernommen, das heisst für das Motherboard (Grundplatte) und die ganzen Boxen, die sich auf dieser befinden, sowie für den Spacer (das runde Ding unten).

Ich versuche mich eigentlich recht genau an die Maße zu halten, wenns mal n paar Millimeter zuwenig sind, lass ich die auch noch mit dran. Immerhin soll es ja einigermaßen original aussehn...

Nun, das es recht schwer wird muss nicht unbedingt von Nachteil sein, ich meine die richtigigen Packs aus dem Film haben auch nicht gerade wenig gewogen und es soll ja auch ein wenig stabil sein...

Morgen gehts weiter, ich hoffe ich kann euch in der nächsten Zeit einige Fortschritte zeigen...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon Onkelpsycho » Di 23. Mai 2006, 15:39

So, es ist ein bisschen weiter gegangen...

Hier mal ein Vergleich zu dem voherigen Bild...

Bild

Man sieht das alle Boxen (ausser die "Ion Arm" Box) fertig sind, gespachtelt und verschraubt sind. Der nächste Schritt wird die Füllung des PAcks sein (sobald der Ion Arm auch noch fertig ist), da mir einige Stellen noch zu strukturiert sind... Ich wäre übrigens dankbar wenn einer ein Tip hätte wie ich was füllern kann ohne eine Kfz LAckiererei aufzusuchen (gibts sowas in Dosen?!?)

Der Spacer fehlt auch noch, und da muss ich noch überlegen aus was ic hden bau...

Kleinteile werden danach seperat lackiert, und sobald das PAck fertig schwarz gesprüht ist, noch angebracht...

Mal sehn wie es dann mit dem Particle Thrower aussieht, ob ich den ganz zum Schluss mache oder parallel arbeite...

Sobald das gemacht ist, werd ich erstmal ausmisten und alles was Holz- und Sägearbeiten angeht wegräumen... Danach, wir ja hauptsächlich mit Schrauben und Kleber gearbeitet... Ich bin stolz drauf das ich keines der Teile aus den USA ordern muss, und da muss ich halt damit leben das es nicht 100% akurat wird, ich bin aber froh für jedes Teil einen Ersatz gefunden zu haben der einigermaßen aussieht...

Sobald die Grundform für alle Steht, gehts an Kabel, Anschlüsse, etc...
Ich habe mich dafür entschieden mit Licht und SOund zu bauen, von daher müssen erstmal Baustätze geordert werden... Aber ich will nicht alles vorwegnehmen... Lasst euch überraschen was noch alles kommt...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon Funenergizer » Di 23. Mai 2006, 23:58

So schlecht sieht das doch gar nicht aus.

Gut auch wenns nur rumsteht, bin ich sicher wenn das pack schwarz angemalt ist, sieht
es ganz gut aus und wiegt nicht so viel.

Viel spass noch beim basteln.
Hab noch keine ;-)
Funenergizer
 
Beiträge: 177
Registriert: Mi 3. Mai 2006, 20:15
Wohnort: Aschaffenburg

Beitragvon Onkelpsycho » Mi 24. Mai 2006, 00:01

Das dIng wiegt jetzt schon enorm viel... Also leicht wirds nicht, aber ich wollte das es stabil ist...

Denke das morgen oder übermorgen die ganzen Holzbastelarbeiten abgeschlossen sind und ich endlich mal in den Baumarkt komm um schwarzen Lack und Sprühfüller zu kaufen...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Beitragvon dervogt » Mi 24. Mai 2006, 14:36

Sieht ganz gut aus, aber ich hätte es nur aus Holz gemacht, wenn ich die Möglichkeit hätte einen Vacuum Tisch zu benutzen. Das Teil wird eindeutig zu schwer. Wenn Du das später auf eine Schaufensterpuppe machen willst, wird es wohl auch eine wacklige Angelegenheit.
Ich baue meine Sachen auch nur für mich und verkaufe nichts, daher hätte ich es komplett aus Kunststoffplatten gebaut. Dann hätte man auch noch Platz und Gewichtsreserven für die Elektronik.
dervogt
Teammitglied
 
Beiträge: 335
Registriert: Di 31. Jan 2006, 16:43
Wohnort: Maring- Noviand

Beitragvon antihero » Mi 24. Mai 2006, 19:49

sieht doch schon ganz gut aus, warst ja richtig fleissig. bin mal gespannt wenn du alles lackiert hast und natürlich wat dat teil hinterher wiegt.
naja da haste ja noch was vor dir :D , werde alles weiter verfolgen :shock:
antihero
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 17. Apr 2006, 09:30
Wohnort: NRW

Beitragvon Tom » Mi 24. Mai 2006, 19:53

Ich stimme THilo zu, das Holzteil samt Verzierungen und Kleinteilen wird wohl definitiv zu schwer sein. Gut, warten wir's mal ab, aber Kunststoff wäre wohl der beste Weg gewesen, sofern du das TEil auch tragen möchtest.
"Bei einem Unehrlichen kannst du darauf vertrauen, dass er unehrlich ist! Ehrlich!" - Capt. Jack Sparrow
Benutzeravatar
Tom
Teammitglied
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 13. Feb 2006, 00:02
Wohnort: Saarland

Beitragvon Onkelpsycho » Mi 24. Mai 2006, 20:15

Also man kann es tragen, der LAck wiegt ja später nicht die Welt, und die 3 Platinen + Batteriepacks die da reinkommen wiegen ja nicht die Welt...

Im Nachhinein muss ich sagen, hät ich auch lieber was leichteres gehabt... Wenn mal meine Chance kommt werd ich auch noch mal n 100% akurates Pack besorgen... Ist ja erstmal nur n Versuch...

Resind PArts sind da eindeutig besser, und sind zudem auch noch abgerundet, die Boxen sind jetzt teilweise etwas kantig, ich habs dann mit Spachtel leicht abgerundet...

JEtzt würde ich wie gesagt gerne das ganze Teil vorher einmal füllern, damit ich die Struktur mancher Teile etwas mehr wegbekomm...

Was würdet ihr da empfehlen? Irgendwas aus der Sprühflasche? ODer lieber mal zum KfZ Lackierer bringen?
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Nächste

Zurück zu Props - Nachbauten von Filmrequisiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

cron

Login Form

Style switcher

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 3 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 140 Besuchern, die am Mi 26. Jun 2013, 16:39 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste
Copyright © 2009 Afterburner - Free GPL Template. All Rights Reserved.