Oh mein Gott - Protonen Pack

Hier könnt Ihr Eure Selbstbauprojekte vorstellen und über Nachbauten von Filmrequisiten diskutieren.

Beitragvon Onkelpsycho » Do 14. Jun 2007, 12:40

Kannste vielleicht mal Detail Fotos von deinem PAck reinstellen, würd mich mal intressieren... Danke...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Oh mein Gott - Protonen Pack

Beitragvon Onkelpsycho » So 1. Jun 2008, 19:37

Sagt mal, womit kann man am besten Fiberglas lackieren? Mit lösemittelhaltigen Lack oder auf Wasserbasis?!? vorher grundieren oder nicht?
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Oh mein Gott - Protonen Pack

Beitragvon Onkelpsycho » Sa 9. Apr 2011, 18:32

Ich ruf mal den Thread hier wieder ins Leben:

Und zwar hab ich jetzt mein neues Protonen Pack Shell, und die Arbeiten gehen ehrlich gesagt schleppend bis garnicht voran, weil noch an allen Ecken und Enden Teile fehlen. Und ich will auch erst alles bohren und probeweise mal schrauben bevor ich endgültig lackiere, denn diesmal soll es was Vernünftiges werden und nicht wieder sowas Halbes...

Daher hab ich ein Problem und hoffe das irgendwer ne gute Idee hat.

Ich habe das Shell natürlich schon hier, dazu kamen ein paar Resin/Kunststoff Teile, die ans Pack gehören. Nun will ich mich nicht wieder zum Heissklebe-Meister werden, alles sollte gut halten und stoßfest sein, damit es beim Tragen des Packs keine böse Überraschung gibt.

Jetzt das Ding an der Sache: Die Resin und Kunststoffteile sind hohl. Da ich die aber verschrauben will, muss ich die nun mit irgendwas füllen. Aber was? Wenn ich n Rundholz in der Größe kaufe, bin ich mal locker für eins was n Meter lang ist, fast 30-40 Euro los in buche, und andere materialien gibts nicht in dem Durchmesser. Gips bricht, 2-K spachtel trau ich auch nicht... und sonst fällt mir partout nix ein, was man wie Holz schrauben kann... (es wird natürlich noch mit epoxid kleber geklebt, aber ich will alles als 2. schutz schrauben)...

Hat einer ne Idee, was ich nun da reinkippen könnte und ne brauchbare Grundlage zu schaffen?!?
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Re: Oh mein Gott - Protonen Pack

Beitragvon TheCollector » Sa 9. Apr 2011, 18:53

PU Schaum kannste gut dafür nehmen wenn der ausgehärtet ist sollte der auch schraubbar sein.
Bild
Benutzeravatar
TheCollector
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 14. Jul 2009, 01:06
Wohnort: Trier

Re: Oh mein Gott - Protonen Pack

Beitragvon Onkelpsycho » Sa 9. Apr 2011, 19:01

Naja, PU Schaum, wird doch wie Styropor, das wird ja recht fest mit dem Shell verschraubt... Da darf mir hinterher nix ausbrechen...
Onkelpsycho
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 23:32

Vorherige

Zurück zu Props - Nachbauten von Filmrequisiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron

Login Form

Style switcher

Wer ist online?

Insgesamt sind 5 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 5 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 140 Besuchern, die am Mi 26. Jun 2013, 16:39 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste
Copyright © 2009 Afterburner - Free GPL Template. All Rights Reserved.